Endlich Erfolg haben: Wieso deine Betrachtungsweise sehr wichtig ist

Konzentrierst du dich auf die Ergebnisse oder auf die Umsetzung? Bist du enttäuscht wenn der Erfolg nicht schon beim ersten Versuch eintritt? Vermutlich "Ja". Verständlich. Ich selbst war genau so frustriert, bis zu diesem einen Zeitpunkt, als ich die Betrachtungsweise geändert habe.

Erfolg mit der richtigen Umsetzung

Meine alte Betrachtungsweise: Zufriedenheit, erst wenn Ziel erreicht

Früher war ich wirklich oft frustriert, denn egal was ich mir vorgenommen habe, nichts hat wirklich so richtig funktioniert. Man sucht die Fehler ungern bei sich selbst und genauso war es auch bei mir. Immer waren es die Umstände, andere Dinge und Menschen Schuld für meine Resultate.

Meistens lief es so ab:

Ich habe irgendein Ziel halbherzig ins Auge gefasst und mit halbherzig meine ich, dass ich mir nicht über mein großes Warum dahinter bewusst war.

  • „Ziele definieren? Nö.“
  • Ziele aufschreiben? Niemals, was soll das bringen?!
  • Ziele visualisieren? Kann ich nicht und bringt übrigens auch nichts.

Du siehst bis dahin alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Sieger erkennst du am Start, Verlierer auch…

Ich fing also nicht prickelnd an und der weitere Verlauf wird auch nicht besser, denn meine Umsetzung verlief auch nur mittelmäßig bis schlecht.

Das Resultat ist vorhersehbar. Die Ziele wurden nicht erreicht und schnell suchte ich Ausreden und mögliche Ursachen für mein scheitern. 

Hier sind meine besten Ausreden von früher:

  • Ich hatte zu wenig Zeit.
  • Mir fehlt Geld, Know-how oder Glück.
  • Das funktioniert halt nicht.
  • Schlechtes Wetter, zu gutes Wetter…
  • Andere Menschen (Chef, Eltern, Partnerin, usw.)
  • Bin zu Jung, zu klein …

Ausreden bringen dir keinen Erfolg und genauso war es auch bei mir. Sie lenken deinen Fokus weg von den wahren Ursachen und das bringt dich nicht letztendlich nicht weiter…


„Die Aussage“ die meine Betrachtungsweise komplett verändert hat

Ich weiß nicht mehr von wem diese Aussage war, aber die lautete in etwa so:

„Du kannst niemals kontrollieren, welche Resultate du erzielst, sondern hast nur die Kontrolle darüber, welche Umsetzung Steps getan werden müssen, um die Voraussetzung dafür zu erfüllen, diese Resultate auch wirklich zu erzielen.“

WOW! Dachte ich mir zu diesem Zeitpunkt, als ich zum ersten Mal diese Aussage gehört habe und es ist so wahr.

Ich hatte mich all die Jahre immer nur auf die Resultate fokussiert und die wichtigste Sache für den Erfolg, außer Acht gelassen. Nämlich der Fokus auf die Umsetzung!

Dieser Aha Moment hat mich so motiviert, denn ich fühlte eine neu gewonnene Sicherheit in mir. Meine Umsetzung kann ich nämlich immer kontrollieren und solange ich diese auch Konsequent durchziehe, erhöhe ich damit unmittelbar auch meine Erfolgschancen.


Du hast schon Erfolg, wenn du deine Umsetzungsziele erreicht hast

Wann fühlst du dich erfolgreich? Erst wenn du dein gewünschtes Resultat erreicht hast? Oder wenn du auf deinen Weg bist und Zwischenziele erreichst?

Ich hoffe letzteres stimmt mit dir überein…

Ich habe mich damals nie erfolgreich gefühlt, dass Bewusstsein für Erfolg kam erst, als ich mich erfolgreich fühlte, sobald ich Zwischenziele erreicht habe.

„Der Weg ist das Ziel“

Dieses Zitat unterstreicht die neue Betrachtungsweise.

Fühle dich stolz wenn du kleine Meilensteine erreicht hast. Feiere jeden Augenblick und baue Momentum auf. Behalte dein Ziel im Blick, aber übersehe die Zwischenschritte nicht.

Sobald dir dies bewusst wird, merkst du auch, wie sich die Motivation steigert. Ist nur logisch, denn wenn man sich bewusst ist, dass jeder erreichte Meilenstein Erfolg bedeutet, gibt es nur noch einen Weg, nämlich der Weg nach Oben.


Meine Top 5 Glaubenssätze zum Erfolg

  1. Ich habe Erfolg, solange ich mein Ziel klar definiert habe, mein großes Warum dahinter geklärt habe und permanent umsetze.
  2. Jeder Step in der Umsetzung bedeutet Erfolg und das bin ich mir auch bewusst.
  3. Es gibt keine Ausreden. Ich alleine bin für meinen Erfolg verantwortlich und niemand sonst.
  4. Meine Resultate kann ich nie zu 100 % beeinflussen, meine Umsetzungsziele aber schon.
  5. Ich feiere jeden Erfolg, mag er noch so klein sein.

Deine Glaubenssätze sind entscheidend für deine Umsetzungskraft. Überprüfe deswegen sorgfältig welche Glaubenssätze du aktuell hast. 

Solltest du dich an der einen oder anderen Stelle dabei erwischt haben, genau die gleichen Betrachtungsweisen zu pflegen die ich früher auch hatte, dann mach dir bitte keine Vorwürfe, sondern erfreue dich daran diese entlarvt zu haben. 

Jetzt heißt es dann nur noch: 

Neue Betrachtungsweise verstehen, annehmen und anders an die Umsetzung ran gehen. 

Mein Journal kann dir dabei sehr gut helfen. Es hilft dir nicht nur permanent in die Umsetzung zu kommen, sondern auch deine Ziele richtig zu setzen. 

Somit startest du perfekt und machst nicht die gleichen Fehler wie ich früher! :) 

Achja... und noch eine gute Nachricht: Dieses Journal ist kostenlos.


Freebie3

Lade dir jetzt das kostenlose Journal herunter:

Rechtlicher Hinweis: Hiermit erteilst du mir deine Einwilligung, dass ich dir nach erfolgtem Double Opt-In (Bestätigung durch Linkklick) Mails ausschließlich zum Zweck des "Jetztun-Journal" und vereinzelter, gekennzeichneter Werbung schicken darf. Es fallen keinerlei Kosten an, eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Zur Datenschutzerklärung


P.S: Tust du mir noch einen gefallen? Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, darfst du ihn gerne teilen mit deinen Freunden.



 

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2019 jetztun.de