Ziele erreichen - Die Fünf großen W´s helfen dir dabei

Nur die Wenigsten erreichen ihre Ziele. Gleichzeitig besitzen die meisten keine konkreten Ziele. Was kann man daraus schließen? Die wenigen die sich wirklich konkret Gedanken über ihre Ziele machen, erreichen ihre Ziele auch.

Fakt ist: Nur wer wirklich weiß, wohin es gehen soll, kommt auch zwangsläufig dort an.

„Die meisten Menschen sind wie ein Schiff ohne Kapitän. Sie sind zwar auf dem Meer des Lebens unterwegs, kommen aber niemals am Ziel an.“

Die Fünf großen W´s erschaffen dir einen Kapitän für dein persönliches Lebensschiff. Ab diesem Augenblick ist dein Schiff wieder auf Kurs. Der Sinn kehrt zurück und Vorfreude kommt auf. Ziele erreichen = persönliches Lebensglück.

ziele erreichen fuer Umsetzung


Das sind die fünf großen W´s im Überblick

  • Was will ich erreichen?
  • Warum möchte ich gerade diese Ziele erreichen?
  • Wann ist der Augenblick gekommen, um damit anzufangen?
  • Wie will ich das Ziel erreichen?
  • Wo sind die Hindernisse, die mir auf dem Weg zum Ziel begegnen können?

Ist dir schonmal aufgefallen, dass wir im Alltag selten über das „Warum“ sprechen und vielmehr über die kleinen und großen Ziele? Immer geht es nur um das „Was“. Die Oberfläche wird immer kommuniziert, doch was darunter liegt. Dass was uns wirklich berührt und uns motiviert, wird dabei vollkommen vergessen.

Was wird denn dabei vergessen? Deine Bedürfnisse! Hast du dir mal die Frage gestellt, „Warum“ du diese oder jene Ziele erreichen möchtest?

Beispiele aus dem Alltag:

  • Ziel: Gehaltserhöhung - Bedürfnis nach mehr Sicherheit oder nach mehr Anerkennung
  • Ziel: Einen Marathon laufen - Bedürfnis sich selbst oder anderen etwas beweisen zu müssen
  • Ziel: Eine glückliche Partnerschaft führen - Bedürfnis nach Liebe und Geborgenheit

Zu Beginn steht immer erst das Bedürfnis, dann erst kommt das Ziel an sich.


Du willst nicht dein Ziel erreichen - Du willst dein Bedürfnisdefizit aufzulösen

Hättest du kein Defizit, würdest du auch kein Ziel setzen. Geiles Beispiel dazu:

Unsere Vorfahren hatten das Bedürfnis nach Nahrung, um natürlich zu überleben und das Überleben des Stammes zu sichern. Dafür gab es nur ein Ziel: Beute jagen. Umso größer das Mammut, umso besser.

Das Bedürfnis Nahrung ist natürlich ein Grundbedürfnis um zu überleben und dementsprechend ist die Bereitschaft jegliches Risiko einzugehen auch da.

Grundsätzlich sollte dir eins bewusst werden. Die Frage „Was“ ist mit dem „Warum“ untrennbar verbunden und sollte für dich klar sein. Sobald es für dich klar ist, findest du deinen Weg und behältst deine Ziele leichter im Auge.

In meinen Coaching-Gesprächen frage ich immer nach dem Warum. Manchmal dauert es, bis einen das wahre Bedürfnis wieder in Erinnerung gerufen wird. Aber es lohnt sich und gibt die nötige Klarheit und Motivation, die man braucht, um Ziele zu erreichen.


Meine persönliche Erfahrung 

Mein Auslöser dafür, Menschen zu unterstützen, Bücher zu schreiben, waren die inspirierenden Menschen die ich in Videos und Bücher bestaunen durfte, als ich zwölf Jahre alt war. Jetzt, viele Jahre später, weiß ich, dass der Impuls, Menschen zu inspirieren und gleichzeitig zu helfen, eines meiner tiefsten Bedürfnisse berührt hat. Damals als ich die Bücher verschlungen und Videos tausendfach angeguckt habe. Als kleiner Junge in der Welt der Persönlichkeitsentwicklung. Das Bedürfnis nach Bedeutung und Anerkennung. Den heftigen Drang nach Wachstum.

Diese Bedürfnisse ziehen sich durch mein ganzes Leben. Sie sind meine Wegweiser und für diese Bedürfnisse gehe ich Risiken, Anstrengungen und Ungewissheit ein. Aktuell schreibe ich Bücher, coache und berate Menschen in allen Berufs- und Lebensphasen. Ich bin glücklich und erfüllt und soll ich dir sagen, womit das zusammenhängt? Ich richte mein Leben nach meinen Bedürfnissen aus und lasse sie niemals außer Acht.


Kenne deine Bedürfnisse und du findest einen Weg 

Sobald du dir deiner Bedürfnisse bewusst wirst, findest du einen Weg, passende Ziele zu wählen, die für dich auch erreichbar sind. Es lohnt sich wirklich, einfach mal innezuhalten und sich zu fragen, welche Bedürfnisse du mit deinen Zielen befriedigen kannst.

„Deine Ziele kannst du immer aussuchen, deine Bedürfnisse nicht.“

Verfolge keine Ziele die dir nichts bedeuten, nur um Leute zu beeindrucken, die du eigentlich nicht einmal magst. Vergeude bitte nicht deine Energie und Lebenszeit dafür.

Sobald du dich wirklich darauf konzentrierst, was du von ganzem Herzen erreichen willst, dann wird vieles einfacher. Ziele erreichen, die deine Bedürfnisse befriedigen, sind der Startschuss und deine wahre Energiequelle um diese auch wirklich zu erreichen.


„Wann, Wie und Wo“ - ein Muss um deine Ziele zu erreichen 

  • Wann?: Viele Menschen warten auf den perfekten Augenblick und sind sich gar nicht bewusst, dass es diesen perfekten Augenblick gar nicht gibt. Ich verstehe dich. Ängste, Qualifikationen und Defizite wollen dir einreden, dass du für etwas noch nicht bereit bist. Sie möchten dir einreden, dass du nicht gut genug bist. Akzeptiere diese Bedenken, aber mache es trotzdem! Du wirst diese Defizite nicht mit theoretischen Wissen los, sondern erst, wenn du ins Handeln kommst. Sobald du die Komfortzone verlässt und mit einer großen Portion Selbstwert, alle Herausforderungen meisterst. Es ist egal, wie viele Fehler du machst. Wichtig ist das du daraus lernst und jeden Tag ein Stück besser wirst. Deswegen solltest du die Frage mit dem „Wann“ immer mit „JETZT“ beantworten. Diese Seite heißt nicht umsonst „jetztun.de". ;)
  • Wie?: Eins verspreche ich dir, sobald du die ersten 3 W´s geklärt hast, wirst du Wege finden, die auch das „Wie“ beantworten werden. Recherchiere im Netz, suche dir Vorbilder, und finde Wege mit Menschen zu arbeiten, die da sind, wo du hin möchtest. Mache dir dann einen genauen Handlungsplan, um diese Ziele dann zu erreichen. Nur wer sich gut organisiert, hat auch die Chance täglich in die Umsetzung zu kommen. Außerdem bringen Planungen und Checklisten dich regelmäßig in den Flow-Zustand.
  • Wo?: Wo sind die Hindernisse auf dem Weg zum Ziel? Das wissen wir leider nicht immer, aber viele Hindernisse können wir aus dem Weg gehen, indem wir von den Fehlern anderer Menschen lernen. Wo du dieses Wissen finden kannst? In Biografien, Podcast, Videos und Bücher. Auch ein Coach macht Sinn, denn aus seinen Erfahrungswerten kannst du vieles für deine Ziele mitnehmen. Investiere diese Zeit und das Geld, um nicht jeden Fehler selbst machen zu müssen.

Aufgabe für dich:

Gehe diese 5 großen W´s für dich und deine Ziele durch. Beantworte diese ehrlich für dich und schaffe somit Klarheit für deinen weiteren Weg.

P.S: Gerne schenke ich dir gleichzeitig mein Journal. Mit diesem Journal erreichst du leichter deine Ziele.

Freebie3

Lade dir jetzt das kostenlose Journal herunter:

Rechtlicher Hinweis: Hiermit erteilst du mir deine Einwilligung, dass ich dir nach erfolgtem Double Opt-In (Bestätigung durch Linkklick) Mails ausschließlich zum Zweck des "Jetztun-Journal" und vereinzelter, gekennzeichneter Werbung schicken darf. Es fallen keinerlei Kosten an, eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Zur Datenschutzerklärung

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Allgemein

Empfehlungen

Gratis Bücher 

Online-Kurse

Rechtliches

Powered by Chimpify
© 2017 Minimalissimo